VHS Aktuelles Studienreisen Tagesfahrten Theater Kurse Archiv

Gelungene Jahresabschlussfeier der VHS
im Haus Aulenbach

Zur Jahresabschlussfeier am 09. November 2019 hatte die Volkshochschule  ins Haus Aulenbach eingeladen. Der 1. Vorsitzende Helmut Schmid begrüßte die zahlreich erschienen Gäste und zeigte sich sehr erfreut über den guten Besuch von rund 110 Anwesenden.

Ein besonderer Gruß galt dem Stadtbürgermeister Günther Jung mit Gattin, der mit seiner Anwesenheit seine Wertschätzung für die VHS zum Ausdruck bringe, so Schmid. Er bedankte sich bei allen Dozenten, Kurs- und Reiseleitern, bei der Fa. Westrich Reisen für den kostenlosen Transfer ins Haus Aulenbach, bei der Verbandsgemeinde und Stadt Baumholder, welche die VHS auch im abgelaufenen Jahr bereitwillig unterstützten. Er bedankte sich auch bei den Sponsoren, die diese Veranstaltung mit Sachspenden für die Tombola unterstützten: so das Blumenhaus Giszas, das Gasthaus Albert in Berschweiler, die Fa. Westrich-Reisen, das Haus Aulenbach sowie die Jägerschaft Reichenbach.

Anschließend gab der Vorsitzende einen Rückblick auf das Jahr 2019. An den angebotenen Kursen nahmen insgesamt 320 Besucher teil. Wie in den letzten Jahren erfreuten sich die Bewegungs- und Fitnesskurse wie Wassergymnastik und Aerobic großer Beliebtheit, außerdem Tai-Chi, Zumba, Golf und Töpfern. Neu im Programm, und sofort gut angenommen, waren die Fitness-Kurse Body Art und Deep Work.

Der Theaterkreis besuchte Vorstellungen in Kaiserslautern, Trier und Saarbrücken mit insgesamt 291 Teilnehmern. Eine Sonntagsfahrt mit dem Schiff durch das Moseltal von Traben-Trarbach nach Bernkastel-Kues mit 43 Personen fand ebenfalls großen Anklang, ebenso die Fahrt nach Mayen und das Kloster Maria Laach, ebenfalls mit 43 Teilnehmern. Die Fahrt zum Weihnachtsmarkt führte nach Wiesbaden ließen sich mehr als 50 Personen nicht entgehen. Auch die Exkursion über den Truppenübungsplatz mit 15 Personen unter der Leitung von Fritz Kunz aus Reichenbach konnte durchgeführt werden, sowie eine Rundfahrt über den Platz mit 37 Interessierten. Kurzfristig wurde auf die aktuelle Situation reagiert und eine Fahrt zur Bundesgartenschau nach Heilbronn durchgeführt mit 51 Teilnehmern.

Für die 2-tägige Reise im Dezember zum Weihnachtsmarkt in Erfurt haben sich 60 Mitreisende angemeldet. Insgesamt rund 300 Teilnehmer an diesen Tagesfahrten bestätigten die Arbeit der VHS Baumholder.

Insgesamt 123 Reisende nahmen an 5 Studienreisen nach Cinque Terre, Usbekistan, Potsdam, die Bretagne und an der Wanderreise auf Mallorca teil.

Anschließend stellte Helmut Schmid mit einer Powerpoint-Präsentation das Programm für das Jahr 2020 vor. Eröffnet wird es durch den Theaterkreis mit dem Besuch des klassischen Schauspiels „Minna von Barnhelm“ von Lessing im Pfalztheater Kaiserslautern. Es folgen das bekannte Musical „Cabaret“, ebenfalls in Kaiserslautern, Mozarts Oper „Die Hochzeit des Figaro“ in Saarbrücken und das Ballett "Carmen & Bolero" in Trier.

Die bereits laufenden Kurse Töpfern, Aerobic, Wassergymnastik, Tai-Chi, Nordic-Walking, Zumba, sowie Body Art und Deep Work werden auch 2020 weitergeführt.

Als Sonntagsfahrten werden eine Fahrt nach Aschaffenburg, verbunden mit einer Schiffstour auf dem Main nach Seligenstadt, sowie eine Busfahrt nach Straßburg angeboten. Weitere Sonderfahrten zu Ausstellungen oder zu besonderen Anlässen finden je nach Bedarf, Angebot und Aktualität statt. Die Ziele und Termine werden in der Presse rechtzeitig bekannt gegeben.

Die Präsentation der fünf Studienreisen wurde mit besonderer Spannung erwartet. Die Frühlingsreise im März führt nach Andalusien und erlebnisreiche Rundreise führt zu den Höhepunkten dieser faszinierenden Region. Anmeldeschluss ist bereits Ende Dezember. Wandern auf der Blumeninsel Madeira bietet die VHS Ende März an. Die Nachfrage war im Vorfeld bereits so groß, dass eine zweite Wandertour angeboten werden musste, die ebenfalls schon ausgebucht ist. Im Juni bringt eine Studienreise die interessierten Reisenden auf die abwechslungsreiche dänische Insel Fünen und nach Schleswig. Schlösser, Strände, Andersens Märchen sowie die Wikinger erwarten die Teilnehmer. Einen Ausflug in die lebendige Vergangenheit mit einzigartige Kunst- und Architekturdenkmälern unternimmt die Volkshochschule im August in einer 4-tägigen Busreise an die liebenswerte „Romantische Straße“ mit Standort in Donauwörth. Israel und Jordanien stehen als Fernreise im Oktober auf dem Programm. Die Teilnehmer werden die heiligen Stätten dreier Weltreligionen sehen sowie orientalische Wüstenschlösser und den Zauber der Wüste erleben. Höhepunkte werden Jerusalem sein und die einzigartige Felsenstadt Petra im Süden Jordaniens.

Nach der Programmpräsentation moderierte die stellvertretende Vorsitzende Annelie Adam die traditionelle Tombola, bei der es Sachpreise, Gutscheine, Theater- und Tagesreisen zu gewinnen gab.

Die neuen Programmhefte und Flyer zu den Reisen liegen zur Abholung auf der Geschäftsstelle und bei der KSK Baumholder bereit und können auch per Post zugeschickt werden.